Produced by nextron

 

Die Forschungs- und Umsetzungsarbeiten des NFP 52 wurden 2008 abgeschlossen.

_____________________________________________________________________________________

News (Stand 2009)
_______________________________________________________

Die wichtigsten Publikationen des NFP 52 finden Sie hier.

___________________________________________________________________________

Das NFP 52 legt den Bericht «Kindheit und Jugend in der Schweiz» vor
Erwachsen werden in der Schweiz

Kinder und Jugendliche wachsen in der Schweiz unter ungleichen Bedingungen auf. Sowohl der Erziehungsstil der Eltern als auch die soziale und kulturelle Herkunft prägen die schulische und berufliche Biographie und entscheiden massgeblich über das Gelingen eines Lebens.

Informationen zum Bericht «Kindheit und Jugend in der Schweiz»
Medienmitteilung
______________________________________________________________________________________

Das NFP 52 veröffentlicht den «Generationenbericht Schweiz»
Generationenkonflikte – heiss debattiert, aber kaum existent

In der öffentlichen Debatte finden Konflikte zwischen Alt und Jung viel Beachtung. Das Stereotyp der Alten als Profiteure hat dasjenige der rebellischen Jugend verdrängt. Tatsächlich verändert die Alterung der Gesellschaft das Leben aller Generationen, doch ihr Miteinander ist in der Schweiz mehrheitlich solidarisch.

Informationen zum Generationenbericht Schweiz
Medienmitteilung
____________________________________________________________________________________

Impulse für eine politische Agenda aus dem Nationalen Forschungsprogramm Kindheit, Jugend und Generationenbeziehungen (NFP 52)

Mit dieser Publikation fasst die Leitungsgruppe des NFP 52 die Essenz der Impulse und Vorschläge, die aus den 29 Forschungsprojekten des Programms resultieren, zu einer politischen Agenda zusammen.
Weitere Informationen
____________________________________________________________________________

Schlussberichte liegen vor
Die Forschungsprojekte sind abgeschlossen und haben ihre Schlussberichte vorgelegt. Die Zusammenfassungen der wichtigsten Resultate sowie allfällige weitere Dokumente finden Sie bei den einzelnen Projekten.

Alle Zusammenfassungen der wichtigsten Resultate in einem Dokument zusammengefasst.
PDF-Download (892 KB)

Projekt Alsaker: Mobbing im Kindergarten – Entstehung und Prävention
Projekt Braun: Politische Modelle für den Unterhalt und die Betreuung
Projekt Buchmann/Fend: Kontext und Kompetenz: Kinder- und Jugend-Survey Schweiz

Projekt Büchler/Simoni: Kinder und Scheidung: Der Einfluss der Rechtspraxis auf familiale Übergänge
Projekt Bürgisser: Elternpaare mit egalitärer Rollenteilung: Die Langzeitperspektive und die Sicht der Kinder
Projekt Clémence: Welche Folgen haben neue Autoritätsformen auf die Entwicklung von Kindern in der Schule und in der Familie?

Projekt Eisner: Zürcher Projekt zur sozialen Entwicklung von Kindern
Projekt Fibbi: Familie und Eingliederung von Jugendlichen aus der Migration
Projekt Flückiger: Kinderarmut in der Schweizund soziale Mobilität
Projekt Gutzwiller: Erziehungsstile und Eltern-Kind-Beziehungen: Ihr Einfluss auf die Gesundheit der Kinder
Projekt Höpflinger: Grosseltern in einer dynamischen Gesellschaft - Wie erleben Enkelkinder

Projekt Huwiler: Pflegefamilien und Heimplatzierungen in Planung und Vollzug
Projekt Iten (Buch und Bericht): Nachfrage nach familienergänzender Kinderbetreuung in der Schweiz
Projekt Käppler: Psychische Gesundheit und Zugang zur öffentlichen Versorgung: die Sicht von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien
Projekt Leimgruber: Kinder und ihr Umgang mit Zeit im intergenerationellen Kontext
Projekt Morgenthaler: Gute-Nacht-Geschichten und mehr? Familien brauchen Rituale.

Projekt Moser: Mediennutzung und kultureller Hintergrund: Medien im Alltag von Kindern und ihren Eltern
Projekt Muri: Bühnen der Öffentlichkeit - Kinder und Jugendliche setzen sich in Szene
Projekt Oelkers: Was die Beziehungen zwischen Jung und Alt bestimmt
Projekt Oser: Vermitteln Grosseltern ihren Enkeln Werte in unterschiedlicher Weise als Eltern ihren Kindern?
Projekt Perregeaux:Welche Veränderungen kann die Einschulung des Erstgeborenen in einer Immigrantenfamilie hervorrufen?
Projekt Riphahn:Schul- und Arbeitsmarkterfolge bei jungen Zuwanderern
Projekt Röder: Grundlagen für eine archäologische Kindheitsforschung
Projet Scheuer: Die Internet-Generation. Ans Netz auch für ärztliche Hilfe?
Projekt Seith: Häusliche Gewalt aus Sicht von Kinder und Jugendlichen
Projekt Stutz/Bauer: Erben in der Schweiz – auch ein Aspekt der Generationenbeziehung

Projekt Voll: Wenn Kinder mit Behörden gross werden: zivilrechtlicher Kindesschutz im Alltag
Projekt Wanner: Lebensumstände von Kindern - von der Geburt bis zum Verlassen

__________________________________________________________




 
E | D | F