Produced by nextron


Kindheit und Jugend in der Schweiz
Der Bericht bietet nicht nur eine Zusammenfassung der Forschungsergebnisse des NFP 52, sondern stellt darüber hinaus ergänzende Daten zu Kindheit und Jugend des Bundesamtes für Statistik, des Schweizer Haushaltspanels und des Zürcher Kinder- und Jugend-Surveys zur Verfügung.

Franz Schultheis, Pasqualina Perrig-Chiello, Stephan Egger (Hrsg.)
unter Mitarbeit von Marlis Buchmann, Sybille Bayard, Irene Kriesi, Tina Malti, Regina Scherrer, Regula Gerber

Kindheit und Jugend in der Schweiz. Ergebnisse des Nationalen Forschungsprogramms «Kindheit, Jugend und Generationenbeziehungen im gesellschaftlichen Wandel»
ISBN-Nr. 978-3-407-25498-6
Beltz Verlag, Basel, Weinheim 2008
Erscheint im August 2008 in deutscher und am 15. Juli 2009 in französischer Sprache (ISBN 978-3-407-25504-4)

Bestellen Kindheit und Jugend in der Schweiz
Beltz Verlag


Generationenbericht Schweiz
Der Generationenbericht umfasst einerseits eine generationenbezogene Synthese der Forschungsresultate, die im Rahmen des NFP 52 erzielt wurden. Andererseits werden zusätzliche Datenanalysen durchgeführt, um die Ergebnisse des NFP 52 bezüglich wichtiger Generationenaspekte (Generationen in Politik und Wirtschaft) zu ergänzen.

Pasqualina Perrig-Chiello, François Höpflinger, Christian Suter
unter Mitarbeit von Philippe Wanner und Stephan Wolf

Generationen - Strukturen und Beziehungen. Generationenbericht Schweiz.
ISBN-Nr. 978-03777-063-4, Seismo-Verlag Zürich, 2008
Erscheint im September 2008 in deutscher und Ende Mai 2009 in französischer Sprache (ISBN-Nr. 978-2-888351-039-5)

Bestellen Generationenbericht
Seismo-Verlag Zürich

Impulse für eine politische Agenda aus dem Nationalen Forschungsprogramm Kindheit, Jugend und Generationenbeziehungen (NFP 52)
Herausgegeben von der Leitungsgruppe (Juni 2007)

Mit dieser Publikation fasst die Leitungsgruppe des NFP 52 die Essenz der Impulse und Vorschläge, die aus den 29 Forschungsprojekten des Programms resultieren, zu einer politischen Agenda zusammen.
Sie ist als Beitrag der «Science» zur Diskussion in der «Cité» gedacht und konzipiert. Als Grundlage und Orientierungshilfe für politische Entscheide richtet sie sich primär an Politikerinnen und Politiker auf Bundes-, Kantons- und Gemeindeebene sowie an alle, die sich für eine generationenübergreifende Kinder-, Jugend-, Familien- und Sozialpolitik interessieren.

Diese Publikation kann auch in Französisch und Italienisch kostenlos bestellt werden bei: Schweizerischer Nationalfonds, Abt. IV, NFP 52, Postfach 8232, 3001 Bern oder nfp@snf.ch

Download in Deutsch (1100 KB)
Download in Französisch (1200 KB)
Download in Italienisch (1100 KB)
Medienmitteilung vom 26. Juni 2007 (92 KB)

Abgeschlossene Studien des NFP 52
Die Zusammenfassungen der Ergebnisse aus den Projekten des NFP 52 in einem Dokument zusammengefasst (Stand Juni 2008).
Download als PDF (892 KB)

Themenhefte des NFP 52:

Themenheft des NFP 52
«Antisoziales Verhalten bei Kindern, psychosoziale Risiken von Jugendlichen: Was bringt Prävention und Beratung?»  
(Oktober 2006)

Das dritte Themenheft des NFP 52 widmet sich der Sensibilisierung für psychosoziale Probleme von Kindern und Jugendlichen und zeigt Ansatzpunkte zur besseren Nutzung und Optimierung von Beratungsangeboten auf.
In jüngster Zeit wurde den Ausdrucksformen antisozialen Verhalten von Kindern und Jugendlichen viel Beachtung geschenkt. Wie sind die Entwicklungschancen von Kindern, die Opfer von Gewalt werden? Wie können Eltern geschult werden, damit sie ihre Kinder unterstützen können? Wie sind die Einstellungen und das Wissen über psychische Gesundheit bzw. Krankheit von Kinder, Jugendlichen und ihren Familien?

Das Themenheft kann kostenlos bestellt werden bei: nfp@snf.ch 
Download als PDF (460 KB)

Themenheft des NFP 52
«Welcher Kitt hält die Generationen zusammen?»
(Mai 2006)

Das Themenheft widmet sich der familialen und gesellschaftlichen Bedeutung der Generationsbeziehungen.
Das Thema Generationenbeziehungen hat vor dem Hintergrund der gegenwärtig stattfindenden demographischen und gesellschaftlichen Veränderungen eine ganz besondere Aktualität und Brisanz erhalten. Die wissenschaftlichen Ergebnisse aus vier Forschungsprojekten des NFP 52 gehen u.a. den folgenden zentralen Aspekten der intergenerationellen Beziehungen und Transfers nach: Welcher Kitt hält die Generationen zusammen und gibt es Überhaupt einen Zusammenhalt? Was sind die Bedingungen dazu?

Das Themenheft kann kostenlos bestellt werden bei: nfp@snf.ch
Download als PDF (551 KB)

Themenheft des NFP52
«L'impact de la migration sur les enfants, les jeunes et les relations entre générations»
(April 2006)

Mit welchen Veränderungen sind Immigrantenfamilien konfrontiert, wenn ihr erstes Kind eingeschult wird? Wie integrieren sich junge Migrant/innen im Übertritt ins Erwachsenenalter bzw. wie werden sie in die Gesellschaft integriert? Wie nutzen Kinder und Jugendliche den öffentlichen Raum und welche Begegnungen mit der Erwachsenenwelt werden im öffentlichen Raum möglich?
Das Themenheft geht diesen und weiteren Fragen nach, indem es Ergebnisse aus drei Forschungsprojekten vorstellt. Die Beiträge der Forschenden werden ergänzt durch Stellungnahmen von zwei Fachleuten aus der Praxis.
(Mit deutschen Zusammenfassungen der französischen Originaltexte)

Das Themenheft kann kostenlos bestellt werden bei: nfp@snf.ch
Download als PDF (908 KB)

Broschüren «Kinder anhören»

Kindesanhörung im Scheidungsverfahren: Praktische Informationen für Kinder, Eltern, Richterinnen und Richter.

Im Rahmen des NFP 52 Projektes Büchler/Simoni «Kinder und Scheidung – Der Einfluss der Rechtspraxis auf familiale Übergänge» sind Broschüren zur Kindesanhörung im Scheidungsverfahren entstanden.
Die Ergebnisse der interdisziplinären empirischen NFP 52-Studie flossen in die Broschüren ein, die das Anhörungsverfahren für Kinder unterschiedlichen Alters und für Eltern erklären.

Die Broschüre für Richterinnen und Richter (Deutsch und Französisch) enthält praktische Informationen und versteht sich in erster Linie als Anregung und Ausgangspunkt für eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Thema Partizipation von Kindern am Gericht.

Broschüren zum Downloaden

Kinder ab 6 Jahren (pdf, 1.15 MB)
Pour les enfants dès 6 ans (pdf, 2 MB)
Per i bambini dai 6 anni (pdf, 839 KB)

Kinder ab 9 Jahren (pdf, 653 KB)
Pour les enfants dès 9 ans (pdf, 654 MB)
Per i bambini dai 9 anni (pdf, 514 KB)

Kinder ab 12 Jahren (pdf, 149 KB)
Pour les enfants dès 12 ans (pdf, 160 MB)
Per i bambini dai 12 anni (pdf, 125KB)

Kinder ab 15 Jahren (pdf, 43 KB)
Pour les enfants dès 15 ans (pdf, 40 KB)
Per i bambini dai 15 anni (pdf, 36 KB)

Eltern in Trennung und Scheidung (pdf, 153 KB)
Guide pour les parents qui se séparent et divorcent (pdf, 163 KB)
Promemoria per i genitori che si separano odivorziano (pdf, 159 KB)

Richterinnen und Richter: Anhörung des Kindes (pdf, 272 KB)
Pour les juges: L’audition de l’enfant dans le cadre de la procédure de divorce (pdf, 279 KB)

Broschüren in Druckform
Die Broschüren können auch in gedruckter Form zum Versandkostenpreis bezogen werden bei:
UNICEF Schweiz
Baumackerstrasse 24
8050 Zürich
Tel.: 044 317 22 66
Weitere Informationen und Bestellung (Website UNICEF Schweiz)


Kinder und Scheidung
Der Einfluss der Rechtspraxis auf familiale Übergänge

Andrea Büchler, Heidi Simoni (Hrsg.), unter Mitwirkung von Linus Cantieni, Tanja Trost-Melchert, Martina Rusch
470 Seiten, broschiert, ISBN-Nr.: 978-3-7253-0873-6, ca. CHF 52.00/€ 33.30 (D), Verlag Rüegger Zürich, Reihe NFP 52, April  2009, Bestellungen:

info@rueggerverlag.ch
Buchbeschrieb
Publikation zum Projekt Büchler/Simoni «Kinder und Scheidung: Der Einfluss der Rechtspraxis auf familiale Übergänge»
Mehr zum Projekt 

Stadt(t)räume - Alltagsträume?
Jugendkulturen zwischen geplanter und gelebter Urbanität

Das Buch untersucht die Aneigung von öffentlichen Räumen durch Kinder und Jugendliche am Beispiel eines Neu- und Umbaugebietes in Zürich. Dabei werden Krisen und Chancen des öffentlichen Raumes vor dem Hintergrund einer interdisziplinären städtebaulich-architektonisch und kulturwissenschaftlich ausgerichgteten Herangehensweise thematisiert: An welchen Schnittstellen ergeben sich in öffentlichen Stadträumen Konflikte oder Entfaltungsmöglichkeiten für Verständigungsprozesse zwischen den Generationen? Mit welchen Massnahmen können diese beeinflusst bzw. gefördert werden?

Gabriela Muri, Sabine Friedrich
VS Verlag für Sozialwissenschaften / GWV Fachverlag GmbH, Wiesbaden 2009, ca. 216 Seiten, ISBN 978-3-531-15981-2
Mehr zum Projekt Muri

Zivilrechtlicher Kinderschutz
Der Staat ist verpflichtet, Kindern ein Minimum an Entwicklungschancen zu garantieren. Unter Umständen kann es erforderlich sein, in die elterlichen Sorgerechte einzugreifen. Wie setzen Behörden diesen gesetzlichen Auftrag um? Unter welchen Umständen und wie wird interveniert? Wie arbeiten Behörden und MandatsträgerInnen zusammen? Welchen Einfluss haben die Strukturen des Vormundschaftswesens? Diesen Fragen geht das Buch nach, das im Rahmen des NFP 52 entstanden ist.

Peter Voll, Andreas Jud, Eva May, Christoph Häfeli, Martin Stettler
Zivilrechtlicher Kinderschutz. Akteure, Strukturen, Prozess. Eine empirische Strudie mit Kommentaren aus der Praxis.
Interact Verlag Luzern 2008, ca. 300 Seiten, CHF 58.00.
Mehr zum Projekt Voll


Pflegefamilien- und Heimplatzierungen
Eine empirische Studie über den Hilfeprozess und die Partizipation von Eltern und Kindern
Claudia Arnold, Kurt Huwiler, Barbara Raulf, Hannes Tanner, Tanja Wicki 
320 Seiten, broschiert, ISBN-Nr.: 978-3-7253-0890-3, Preis: Fr. 48.00 / € 30.70 (D), Verlag Rüegger Zürich, Reihe NFP 52, Januar 2008
Bestellungen/Buchbeschrieb
Publikation zum Projekt Büchler/Simoni «Kinder und Scheidung: Der Einfluss der Rechtspraxis auf familiale Übergänge»
Mehr zum Projekt 

Frühprävention von Gewalt und Agression 
Ergebnisse des Zürchers Interventions- und Präventionsprojekt an Schulen (zipps)
Manuel Eisner, Denis Ribeaud, Rahel Jünger, Ursula Meidert
ca. 280 Seiten, broschiert, ISBN-Nr.: 978-3-7253-0880-4, ca. CHF 44.00/€ 28.20 (D), Verlag Rüegger Zürich, Bestellungen:
buchvertrieb@suedostschweiz.ch
Buchbeschrieb
Publikation zum Projekt Eisner «Zürcher Projekt zur sozialen Entwicklung von Kindern»
Mehr zum Projekt

Erben in der Schweiz
Eine Familiensache mit volkswirtschaftlichen Folgen.
Heidi Stutz, Tobias Bauer, Susanne Schmugge, 288 Seiten, broschiert, ISBN: 978-3-7253-0859-0, CHF 48.00/EUR 30.70 (D), Verlag Rüegger Zürich, Bestellungen:
buchvertrieb@suedostschweiz.ch

Buchbeschrieb

Publikation zum Projekt «Erben in der Schweiz - auch ein Aspekt der Generationenbeziehung»
Mehr zum Projekt

Egalitäre Rollenteilung
Erfahrungen und Entwicklungen im Zeitverlauf
Margret Bürgisser, ca. 240 Seiten, broschiert, ISBN-10: 3-7253-0856-X, ISBN-13:978-3-7253-0856-9, CHF 44.00/EUR 28.20 (D), Verlag Rüegger Zürich, Bestellungen:
buchvertrieb@suedostschweiz.ch
Buchbeschrieb
Publikation zum Projekt «Elternpaare mit egalitärer Rollenverteilung: Die Langzeitperspektive und die Sicht der Kinder» 
Mehr zum Projekt

Kinder in unterschiedlichen Familienformen
Wie lebt es sich im egalitären, wie im traditionellen Modell?
Margret Bürgisser, Diana Baumgarten, ca. 160 Seiten, broschiert, ISBN-10: 3-7253-0855-1, ISBN-13: 978-3-7253-0855-2, CHF 36.00/EUR 23.00 (D), Verlag Rüegger Zürich, Bestellungen: buchvertrieb@suedostschweiz.ch 
Buchbeschrieb
Publikation zum Projekt «Elternpaare mit egalitärer Rollenverteilung: Die Langzeitperspektive und die Sicht der Kinder»
Mehr zum Projekt

Mobbing im Kindergarten
Beschimpft , geplagt und ausgelacht
Françoise D. Alsaker, Christoph Nägele, Stefan Valkanover, Institut für Psychologie, Abteilung Entwicklungspsychologie, Universität Bern, Broschüre als PDF-Version unter:  www.praevention-alsaker.unibe.ch
Publikation zum Forschungsprojekt "Mobbing im Kindergarten - Entstehung und Prävention"
Mehr zum Projekt

Enkelkinder und ihre Grosseltern
Intergenerationelle Beziehungen im Wandel
François Höpflinger, Cornelia Hummel, Valérie Hugentobler, ca. 124 Seiten, EUR 18.50/CHF 28.00, ISBN 3-03777-041-4, Seismo Verlag Zürich, www.seismoverlag.ch
Publikation zum Forschungsprojekt "Grosseltern in einer dynamischen Gesellschaft - Wie erleben Enkelkinder"
Mehr zum Projekt

Krippen und Tagesfamilien in der Schweiz
Aktuelle und zukünftige Nachfragepotentiale
Susanne Stern, Silvia Banfi, Sergio Tassinari, 182 Seiten, 21 Abbildungen, 29 Tabellen, kartoniert, EUR 24.90/CHF 38.00, ISBN 3-258-06996-4, Haupt Verlag Bern, www.haupt.ch

Publikation zum Forschungsprojekt "Nachfrage nach familienergänzender Kinderbetreuung in der Schweiz"
Mehr zum Projekt

Demografische Indikatoren der Kindheit und der Generationenbeziehungen
Das statistische Instrumentarium ist traditionell darauf ausgerichtet, die Merkmale der Erwerbsbevölkerung (im Alter von rund 15 - 64 Jahren) zu erfassen. Das Umfeld der Kindheit steht nur sehr selten im Zentrum spezifischer Untersuchungen. Das Projekt Wanner schliesst einen Teil dieser Lücke.
Philippe Wanner, Laboratoire de démographie Universität Genf, Hrsg. Bundesamt für Statistik, demos 1/2006, 36 Seiten, CHF 7.00 Bestellnummer 238-0601, ISBN 3-303-01219-9, Bestellungen: Tel. 032 713 60 60, Fax 032 713 60 61, E-Mail: order@bfs.admin.ch

demos 1/2006 als pdf (416 kb)

Mehr zum Projekt

Wie viele Krippen und Tagesfamilien braucht die Schweiz?
Kurzfassung der Studie des Forschungsprojektes "Nachfrage nach familienergänzender Kinderbetreuung in der Schweiz". 27. Juni 2005
Download der Kurzfassung (PDF, 755 KB)
Mehr zum Projekt

 

 

 




 
E | D | F